Seite zurück Seite 5 von 6 Seite weiter

Empfehlungen für die Gestaltung

In Folgenden werden neuen Regeln zur Gestaltung von Filterfunktionen vorgestellt, die von usability.de im Rahmen der 2010 durchgeführten Studie "Faceted Search: Studie zum neuen Such-Trend im Web" erarbeitet wurden.

Regel 1

Faceted Search vom Rest der Seite deutlich abheben.

  • Darstellung links oder oberhalb des Inhalttsbereichs und deutliche Unterscheidung von einer
    Page-Navigation
  • Möglichst wenige Kategorien eingeklappt lassen, so dass Checkboxes oder interaktive Elemente
    sichtbar sind

Regel 2

Vorsicht bei Kombination aus hierarchischer Navigation und Faceted Search.

  • Zweiteilung wie bei Otto.de vermeiden. eBay.de (integriert) wurde besser verstanden.
  • Sich ausschließende Kategorien nicht in den Filter integrieren, sondern ggf. vorab abfragen (Drilldown-Beispiel: Liebherr.com)

Regel 3

Ausgewählte Facetten müssen immer erreichbar und erkennbar sein.

  • Anzeige durch aktivierte Checkbox am eindeutigsten (Häckchen besser als ausgefüllte Kästchen wie bei eBay.de)
  • Ist das Zuklappen von Kategorien möglich, sollten ausgewählte Facetten gesondert angezeigt werden

Regel 4

Schieberegler - richtig dargestellt - erhöhen den Joy of use.

  • Skalierungsgrad so grob wie möglich und so genau wie nötig wählen und graphisch andeuten (z.B. senkrechte Striche)
  • Regler pfeilähnlich darstellen um Interaktivität anzudeuten

Regel 5

Geeignetes Wording für Zurücksetzen verwenden.

  • Begriff Löschen eher irritierend ("Was lösche ich da jetzt?")
  • Besser geeignet: Filterung aufheben oder Alle anzeigen

Regel 6

Mehrfachauswahl über Pop-Up erst wenn nötig.

  • Die wichtigsten Facetten sollten unmittelbar erreichbar und direkt kombinierbar sein
  • Nur bei einer großen Anzahl von Facetten solltendiese über Mehr Auswahl ebenfalls der Mehrfachauswahl hinzuzufügen sein (dann über Popup oder Layer)

Regel 7

Dropdown nur für sich ausschließende Facetten verwenden.

  • Die Kombination verschiedener Marken kann z.B.
    durchaus gewünscht sein

Regel 8

Einklappbare Kategorien: Nicht alle gleichzeitig zugeklappt darstellen.

  • Um einen Filter deutlich von einer Navigation abzuheben, sollte mind. eine Kategorie (mit Checkboxes) aufgeklappt sein.
  • Wenn der Platz vorhanden ist, sollte der Filter komplett ausgeklappt dargestellt werden.

Regel 9

Mit Nutzern testen.

  • Die Erfahrung zeigt, dass kein Experte 100%ig vorhersehen kann, mit welchen Interaktionsmöglichkeiten Nutzer Probleme haben. Daher sollte auf jeden Fall mit "echten" Nutzern getestet werden.
  • Schon ein Usability-Test des Filters mit wenigen Teilnehmern ist besser, als die Usability gar nicht zu überprüfen.