Umfrage

Wann?

Wer?

Wo?

Tools?

Vorbereitung

Abbildung 1: Frage aus einem SUMI-Musterfragebogen
  • Der Fragebogen sollte so gehalten werden.
  • Geschlossene Fragen
  • Filter-Fragen eingesetzt werden, die die Teilnehmer je nach Antwort auf verschiedenen Wegen durch den Fragebogen leiten (z.B. spezifischere Fragen, wenn ein Aspekt mit "Ja" beantwortet wurde)
  • Das Design sollte einfach und ansprechend sein.
  • Der Fragebogen muss selbst Usability
  • Pretest

  • Gefahr einer hohen Abbrecherquote  durch die Unverbindlichkeit des Online-Mediums

Ergebnis

Informationen im Internet

 

Courage, C. & Baxter, K. (2005): Understanding Your Users: A Practical Guide to User Requirements Methods Tools and Techniques (Morgan Kaufmann Series in Interactive Technologies). San Francisco: Morgan Kaufmann.

Online Social Sciences. Seattle, WA: Hogrefe & Huber Publishers. S. 73-93

Hassenzahl M., Burmester M., Koller F. 2008: Der User-Experience (UX) auf der Spur: Zum Einsatz von www.attrakdiff.de. In: Brau H. et. al.: Usability Professionals 2008. S. 78-82

Kirakowski, J. & Corbett, M., 1993. SUMI: The software usability measurement inventory. British Journal of Educational Technology, 24(3), S. 210-212.

Laugwitz, B., Schrepp, M. & Held, T., 2006. Konstruktion eines Fragebogens zur Messung der User Experience von Softwareprodukten. In Mensch & Computer 2006: Mensch und Computer im StrukturWandel?, K.L.; Friedman, Z.; Norman, K.; Stevenson, R. (2001): Navigational issues in the design of online self-administered questionnaires.
http://www.intuitive.ch/liz_98.pdf