Häufige Fragen

Wie ist der Ablauf bei der Entwicklung eines internationalen Web-Angebotes?

Bei der Internationalisierung einer Website für mehrere Zielregionen sind im Allgemeinen folgende Schritte zu beachten:

  1. Internationalisierung: Zu Beginn der Entwicklung steht die Erstellung einer internationalisierten Version der Website, wobei technische und sprachliche Aspekte berücksichtigt werden müssen.
  2. Lokalisierung: Nach der Internationalisierung kann für die wichtigsten Zielregionen mit der Anpassung der Inhalte und der Benutzerschnittstelle begonnen werden  - möglichst mit Unterstützung vor Ort.
  3. Evaluierung: Die Ergebnisse der Anpassung sollten jeweils wieder evaluiert werden.
  4. Umsetzung für weitere Zielregionen: Mit den gesammelten Erfahrungen können Anpassungen für weitere Zielregionen umgesetzt und die kontinuierliche Pflege der Inhalte geplant werden.

Siehe auch Projektplanung für internationale Web-Projekte.

Welche technischen Voraussetzungen gibt es für eine mehrsprachige Website?

Sprachen stellen unterschiedliche Anforderungen an das Interface und die einsetzbaren Zeichensysteme. Bei der Entwicklung einer mehrsprachigen Website muss daher zunächst die bestehenden Website auf die Verwaltung von verschiedenen Sprachversionen vorbereitet werden (Internationalisierung). Dafür müssen einige technische Voraussetzungen in Bezug auf die verwendeten Systeme geklärt werden.

Die technische Ausstattung der Nutzer, etwa in Bezug auf die Internetgeschwindigkeit, kann in verschiedenen Ländern sehr unterschiedlich sein. Diese Unterschiede müssen bei der Planung ebenfalls berücksichtigt werden.

Wie gehe ich bei der Übersetzung meiner Website vor?

Voraussetzung für die Übersetzung ist die Internationalisierung der Seite auf sprachlicher Ebene (etwa unterschiedliche Zeichensysteme, Schreibrichtungen, Datumsformate, Platz für längere Texte, verständliche Sprache der Ausgangstexte).

Die Übersetzung kann intern oder von externen Dienstleistern durchgeführt werden. Dabei können ein internes Glossar mit wichtigen Begriffen und bei umfangreichen Inhalten auch Systeme für das Übersetzungsmanagement helfen.

Was ist neben der Übersetzung der Texte noch wichtig?

Bei der Lokalisierung können die Inhalte meist nicht einfach direkt übersetzt werden. Die Texte und andere Inhalte (Fotos, Grafiken, Videos) müssen auch an die kulturell unterschiedlich geprägten Erwartungen der Nutzer vor Ort angepasst werden, damit die Website dort positiv wahrgenommen wird und erfolgreich sein kann.

Neben den Inhalten muss auch die Gestaltung der Benutzeroberfläche der Website angepasst werden. Zu berücksichtigen sind die unterschiedliche Wahrnehmung von Grafiken und Farben sowie Unterschiede der jeweiligen Kultur, etwa in Bezug auf die zeitliche Orientierung und das vorherrschende Verständnis von Machtdistanz (siehe auch Gestaltung der Benutzeroberfläche auf der Basis von Kulturdimensionen).

Besonders wichtig ist es, die Ergebnisse der Anpassungen jeweils wieder zu überprüfen und auch hierbei die kulturell bedingt eventuell unterschiedlichen Anforderungen an die Usability und Verhaltensweisen der Testnutzer zu berücksichtigen.